Radfahren in Osnabrück

Fahren mit Oberschenkelhydraulik

Unser Herz schlägt fürs Fahrradfahren. Es gibt kaum einen Ort in Osnabrück, den man nicht innerhalb kürzester Zeit auch mit dem Rad erreichen kann. Und mit dem E-Bike oder Lastenrad geht es nicht nur schnell und bequem, sondern auch mit ordentlich Gepäck von Pye nach Voxtrup. Unser Motto: Fahren auf dem Einspurselbstbeweger mit Oberschenkelhydraulik – manchmal auch mit batterieller Beihilfe.

Fahrrad ist das neue Auto - da sind wir uns als Stadt Osnabrück sicher. Vor allem weil in Osnabrück alles einfach, bequem und schnell mit dem Rad erreichbar ist. Mit dem Rad sind Sie flexibel, können am stauenden Autoverkehr in der Stadt getrost vorbeiziehen und auch wenn es mal schwer wird, sind Lastenräder heute eine tolle Alternative, um Wasserkisten, Einkäufe oder sogar kleine Möbelstücke zu transportieren. Dafür brauchen Sie nicht direkt eine Menge Geld investieren und sich ein eigenes Rad anschaffen, keine Sorge. An einigen Punkten in der Stadt können Sie sich ein Lastenrad bequem leihen.

Für das Rad gibt es viele Alternativrouten als die Hauptverkehrsachsen in der Stadt. Eine passende Möglichkeit bietet etwa der Haseuferweg oder auch die zahlreichen Grünen Finger, die entlang schöner Flora und Fauna in die Stadt führen. In den seltensten Fällen müssen für den eigenen Radweg in Osnabrück Berge erradelt werden. Nur der Piesberg und der Westerberg bilden eine Ausnahme, die allerdings auf unterschiedlichen Wegen umfahren werden können. Und das Beste: Sie tun noch etwas für Ihre Gesundheit. Da kann der Einspurselbstbeweger, der durch körpereigene Oberschenkelhydraulik funktioniert, schon einmal das Fitnessstudio ersetzen. Sie erreichen in Osnabrück im Innenstadtbereich die meisten Ziele innerhalb weniger Minuten, vom nördlichsten Stadtteil Pye bis nach Voxtrup schaffen Sie es unter einer Dreiviertelstunde. Und wenn der Weg doch einmal zu lang oder das Wetter nicht passend sein sollte, bietet der ÖPNV eine umweltverträgliche Option.

Lastenrad fördern lassen

Der Rat der Stadt Osnabrück hat 2020 das kommunale Förderprogramm zur Anschaffung von Lastenrädern beschlossen. 200.000 Euro waren im ersten Entwurf dafür vorgesehen. Das Interesse der Osnabrückerinnen und Osnabrücker war aber so groß, dass die Fördersumme bereits im Sommer verdoppelt wurde. Für die Jahre 2021 und 2022 standen jeweils 100.000 Euro zur Verfügung.

Der Etat für das Förderjahr 2022 ist aufgebraucht. Zurzeit können keine weiteren Anträge gestellt werden.

Mehr erfahren

Fortbewegen

Je nachdem aus welcher Richtung Sie kommen, erreichen Sie das Stadtzentrum oftmals gut über die unterschiedlichen Einfallsstraßen - noch besser aber über die Wege in den Grünen Fingern. Damit Sie nicht in Baustellen oder Staus steckenbleiben, informiert die Stadt im Geoportal über die aktuellen Baustellen in Osnabrück - meist aber sind die Baustellen für den Radverkehr freigegeben. An eigenen Stellen hat die Stadt Osnabrück - etwa an der Mindener Straße oder am Wallring - mit sogenannten Pop-Up-Lösungen die Radsicherheit verbessert. Vielleicht sind aber auch explizite Fahrradstraßen wie die Katharinenstraße (Alternative zur Martinistraße) oder die Wörthstraße für Sie die bessere Wahl. Hier sind Radfahrende dem Autoverkehr gegenüber bevorzugt und können nebeneinander herfahren. Ihre Radroute können Sie online per Bike Citizens planen. Geparkt werden kann das eigene Rad dann entweder an den zahlreichen Radbügeln in der Stadt oder aber in den neu entstehenden Radparkhäusern am Hauptbahnhof sowie am Altstadtbahnhof. In vielen kleinen Schritten verbessert die Stadt die Sicherheit der Radfahrer. Im (noch nicht veröffentlichten) Portal Osnabrück – Entwickelt informieren wir Sie gegen Ende des Jahres über Fortschritt und Planungen zur Radsicherheit.

E-Scooter

Seit Sommer 2020 gibt es auch in Osnabrück E-Scooter. Sie stehen im Stadtgebiet verteilt und sind besonders für kürzere Distanzen eine gute Alternative zum Auto. Mit den Apps der Anbieter können Sie sich einfach einen Roller aussuchen, mieten und direkt losfahren. Wer mit einem solchen unterwegs ist, muss die vorhandenen Radspuren nutzen und sollte möglichst einen Helm tragen. Wenn Sie die Fahrzeuge wieder abstellen, achten Sie darauf, dass diese nicht im Weg stehen und nicht in sensiblen Bereichen wie Parks oder Friedenhöfen geparkt werden. In Osnabrück gibt es E-Scooter der Marken TIER und LIME.

Zählstationen

Wer auf Osnabrücks Radschnellweg nach Belm unterwegs ist, hat sie vielleicht schon bemerkt: die Radzählanlage. Wer einen Blick darauf wirft, kann sehen, wie viele Radfahrerinnen und Radfahrer hier heute schon lang geradelt sind. Eine zweite Zählanlage steht in der Katharinenstraße.

ADFC

Zwischen Fahrradfahrenden und anderen Verkehrsteilnehmenden geht es nicht immer harmonisch zu. Alles über Rechte, Pflichten und Vorschriften für Radler weiß der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC). Melden können sich dort zudem alle, die besondere Tipps rund ums Radfahren benötigen.

Mehr erfahren