Archivmeldung

Wie soll das Osnabrücker Busnetz aussehen? Online-Umfrage zum „Zukunftsnetz“ startet

Die Stadt Osnabrück möchte ihr Busnetz neu aufstellen: Das „Zukunftsnetz Osnabrück“ soll gut, verlässlich und effizient sein. In einer ersten Online-Umfrage können nun Bürgerinnen und Bürger ihre Wünsche und Bedürfnisse äußern – auch, wenn sie den Bus bislang nicht nutzen.

Die Umfrage unter www.osnabrueck.de/zukunftsnetz dient als Grundlage für das großangelegte Projekt und soll Informationen zum Nutzungsverhalten sowie zu Stärken und Schwächen des aktuellen Systems liefern: Was denken die Menschen über den öffentlichen Nahverkehr in Osnabrück und im Umland? Wie nutzen sie ihn – oder was hält sie bislang davon ab? Wie sollten das Netz und die Fahrpläne aussehen, damit die Osnabrückerinnen und Osnabrücker gerne den Bus nehmen?

Die Beantwortung der Fragen wird etwa zehn Minuten in Anspruch nehmen und ist bis zum 31. Mai möglich. In der Folge werden verschiedene Planungsrunden, Informationsveranstaltungen und Bürgerbeteiligungen stattfinden, damit der Stadtrat bis spätestens Ende 2025 das „Zukunftsnetz Osnabrück“ beschließen kann. Starten soll es dann zum Fahrplanwechsel im Sommer 2026.

Zunächst aber will die Stadt die Ergebnisse der Umfrage allen Interessierten in einem öffentlichen „Forum Zukunftsnetz“ vorstellen. Dieses findet am Montag, 10. Juni, ab 17.30 Uhr im Innovatorium des Coppenrath Innovation Centres statt. Das Projektteam um Dr. Claas Beckord, Leiter des Referats Nachhaltige Stadtentwicklung, lädt bei dieser Gelegenheit auch zu einer Diskussion über die weiteren Anforderungen an ein modernes Busnetz ein. Die Erkenntnisse sollen dann in die weitere Planung einfließen. Da die Zahl der Teilnehmenden beim „Forum Zukunftsnetz“ begrenzt ist, bittet die Stadt um eine Anmeldung unter der E-Mail-Adresse zukunftsnetznoSpam@osnabruecknoSpam.de.

Archivmeldung: Diese Meldung wurde aus Recherchegründen archiviert. Bitte beachten Sie, dass in diesem Text aufgeführte Geschehnisse, Ankündigungen, Termine aber auch Tätigkeiten von hier genannten Personen möglicherweise keine Gültigkeit mehr haben. Wir schließen jede Haftung für Missverständnisse oder Fehlinterpretationen aus.

Weitere Artikel